Aktuelle Informationen des AStA FU bzgl. COVID19

Situation des AStA während der Coronavirus-Pandemie

English Version: https://www.astafu.de/en/covid19

 

Der AStA FU informiert auf dieser Seite über die Maßnahmen, die getroffen werden, um der Ausbreitung des COVID19-Erregers entgegen zu wirken. Die Seite https://www.astafu.de/covid19 wird zu diesem Zweck bei neuen Informationen aktualisiert.

Der Hochschulbetrieb an der FU und in Berlin ist größtenteils eingestellt. Aktuelle Informationen der Freien Universität finden sich auf dieser Seite: https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus

31.3.2020

Der Anmeldezeitraum für Kurse im Campus-Management wurde verschoben und soll nun am 8. April starten. Bitte informiert euch, welche Fristen für euch gelten: https://www.fu-berlin.de/sites/campusmanagement/N3InfoStudenten/Anmeldezeitraum/index.html

27.3.2020

Seit heute gilt eine neue Regelung für das Semesterticket, die vorläufig bis zum 30. April 2020 gilt:

Für Studierende wird vorläufig eine ausgedruckte Immatrikulationsbescheinigung als Fahrausweis akzeptiert. Diese muss entweder mit einem Semesterticket, welches für das Wintersemester 2019/20 gültig ist, oder in Verbindung mit einem Lichtbildausweis bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel mitgeführt werden. Die Pressemitteilung des VBB findet sich hier: https://www.vbb.de/search/press/hinweise-fuer-studierende

Auf der Homepage der LandesAstenKonferenz gibt es jetzt eine Seite mit Informationen und nützlichen Links für Studierende während der Corona-Pandemie.

Die Beratungen des AStA sind weiter per Email erreichbar. Einzelne Beratungen haben telefonische Sprechzeiten eingerichtet. Kontaktiert die Beratungen bitte in erster Linie per Mail und hinterlasst eine Telefonnummer, wenn ihr zurück gerufen werden möchtet. Die Kontaktdaten findet ihr auf der Internet-Seite der jeweiligen Beratung. https://www.astafu.de/beratungen

20.3.2020

Heute ist bekannt geworden, dass Studierendenausweise aus dem Wintersemester 2019/20 vorläufig bis zum 30. April 2020 ohne zusätzliche Validierung gültig sind. Eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung soll ausgedruckt oder auf dem Smartphone mitgeführt werden.

Das ist ein guter erster Schritt, um Warteschlangen bei der Validierung zu verhindern. Studienanfänger*innen ohne Campus-Card fordert der VBB auf, zusätzliche Tickets zu kaufen. Für Studis, die aus dem Ausland zurück kommen, ist bisher keine Regelung getroffen worden.

Wir vermissen bei einer solch mangelhaften Lösung die angekündigte Kulanz des Verkehrsverbunds und fordern eine langfristige, gerechte und hygienische Lösung für alle Studierenden.

16.3.2020

Die AStA-Villa und das Semesterticket-Büro bleiben ab sofort und vorläufig bis zum 20. April 2020 geschlossen.

Die Beratungen sind weiter per Email erreichbar. Einzelne Beratungen werden in den nächsten Tagen telefonische Sprechzeiten einrichten. Kontaktiert die Beratungen bitte in erster Linie per Mail. Die Kontaktdaten findet ihr auf der Internet-Seite der jeweiligen Beratung. https://www.astafu.de/beratungen

Finanzplena und Kassenstunden finden bis auf Weiteres nicht statt. Technik kann bei der Medienwerkstatt nach Absprache per Email weiter ausgeliehen werden.

Das Semesterticketbüro ist derzeit nicht persönlich erreichbar. Es ist aber weiterhin per Post und Mail erreichbar und bemüht sich auch, weiterhin während der Sprechzeiten telefonisch erreichbar zu sein. Es werden alle Befreiungsanträge weiter bearbeitet, auch weil klar ist, dass viele gerade jetzt auf Geld angewiesen sind und es viele Fragen zum Semesterticket gibt.

Wir setzen uns dafür ein, dass Studierenden keine Nachteile durch die aktuelle Situation entstehen. Das betrifft BaFöG und Prüfungsleistungen aber auch Visaangelegenheiten. Auch die Landesastenkonferenz (LAK https://www.lak-berlin.de) informiert zu diesem Thema. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

In fast allen Berliner Bezirken haben sich Nachbarschaftsinitiativen gegründet, die beispielsweise Einkäufe für Menschen in Selbstquarantäne oder Kinderbetreuung organisieren. Eine Chat-Gruppe, sicher auch in eurer Nähe findet ihr hier: https://listling.org/lists/pwfjfkpjmesjjinm/solidarische-nachbarschaftshilfe

Bitte beachtet nicht nur bei Nachbarschaftshilfe die allgemeinen Hygieneempfehlungen wie regelmäßiges Händewaschen. Die FU Berlin betreibt auch ein FAQ zu gesundheitlichen Fragen bezüglich des Coronavirus (https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/faq/index.html).

Aktuell gibt es auch Arbeitgeber*innen, die versuchen Arbeitnehmer*innenrechte einzuschränken. Falls ihr von Kündigungsversuchen oder Ergänzungen zu Arbeitsverträgen betroffen seid, unterschreibt nichts ohne euch beraten zu lassen. Diese Krise darf nicht dazu genutzt werden, geltendes Recht auszuhöhlen.

 

Bleibt gesund und #flattenthecurve

 

Weitere Websites:

Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung: https://www.berlin.de/sen/wissenschaft/

AStA der TU: asta.tu-berlin.de

RefRat der HU: http://www.refrat.de/article/news.Corona.html