Finanzierung von hochschulpolitischen Projekten

Übersicht

Antragstellung

Vorgehensweise (+Termine Finanzplena)

Hinweise für Fachschaftsinitiativen

Abrechnung (+ Termine Kassenstunde)

Sätze

Antragstellung

Für hochschulbezogene, emanzipatorische Projekte / Propaganda / Aktivitäten könnt Ihr Finanzanträge, Kopieranträge und Druckanträge stellen. Der AStA kann nur solche Anträge bewilligen, die sich im Rahmen der in § 18 Abs. 2 BerlHG niedergelegten Aufgabenzuweisung bewegen.

Achtung: Anträge sind wo immer möglich im Vorhinein zu stellen. Eine Antragsstellung im Nachhinein ist aus vielen Gründen nicht gern gesehen. Das hat unter anderem buchhalterische Gründe, außerdem bleibt ihr dann bei Nichtfinanzierung auf euren Kosten sitzen. Erspart euch und uns viel Arbeit, und stellt eure Anträge im Vorhinein.

Vorgehensweise

Schritt 1: Ausfüllen

Füllt bitte die bereitgestellten Formulare den Vorgaben entsprechend aus. Die Dateien sind hier zu finden: FinanzantragDruckantrag. Ihr könnt auch einfach in den AStA gehen und euch die Vordrucke nehmen und direkt dort ausfüllen. Bitte keine Rechnungen/Kassenzettel/Quittungen an den Antrag hängen. Siehe auch den Punkt Abrechnung

Schritt 2: Einreichen

Reicht die Anträge persönlich im AStA ein oder schickt sie per Post adressiert ans Finanzreferat. Wir nehmen keine per Email oder Fax versandten Anträge entgegen.

AStA FU Berlin
Finanzreferat
Otto-von-Simson-Str. 23
14195 Berlin

Damit ein Antrag auf dem Finanzplenum des AStA behandelt wird, muss er bis zum Freitag der Vorwoche im Rahmen der Öffnungszeiten eingegangen sein.

Schritt 3: Vorstellen

Den Antrag müsst Ihr persönlich im AStA-Plenum vorstellen. Für Fachschaftsinitiativen kann das auch das Fachschaftsreferat übernehmen.

Um einen Antrag persönlich vorzustellen müsst ihr euch am Tag des Finanzplenums im AStA ab 15:00 Uhr auf die Liste fürs Plenum schreiben lassen (per Telefon +49 (0)30 83 90 91-0). Die Liste wird nach 10 Anmeldungen geschlossen. Eine Anmeldung per Mail wird nicht entgegen genommen. Sollte euch das nicht möglich sein, sprecht die Finanzreferent*innen vorher persönlich (z.B. wenn ihr in der Kassenstunde seid) an. Es kann sicherlich eine Lösung gefunden werden.

Die Vorstellung der Anträge startet um 16:00 Uhr. Bringt etwas Zeit mit, da das Vorstellen aller Anträge etwas dauern kann.

Die nächsten Finanzplena im Wintersemester 2019/2020 finden statt am:

  • 27.01.2020
  • 10.02.2020

-- Bitte checkt außerdem "kurzfristige Änderungen" auf der Startseite für Änderungen der Zeiten und Termine! --

Hinweise für Fachschaftsinitiativen

Die Fachschaftsreferent*innen des AStA können Finanz- und Druckanträge von Fachschaftsinitiativen​ beim Finanzplenum vorstellen. Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen lest euch bitte genau die Vorgehensweise durch, die hier beschrieben ist. Bitte denkt daran: Das Fachschaftsreferat braucht die wichtigsten Infos zu eurem Antrag per Mail, sonst können sie ihn leider nicht vorstellen!

Der gesamte Prozess kann etwas länger dauern. Je nach Plenumsrhythmus, Timing, und eventuellen Nachfragen dauert das ganze zwischen 1 und 4 Wochen, bis ihr euer Geld in der Hand habt, in Sonderfällen auch länger. Wenn ihr die Reihenfolge nicht einhaltet verzögert sich das ganze noch mehr. Plant daher rechtzeitig, und werft eure Anträge nicht auf den letzten Drücker ein.

Wir stellen gerne Anträge vor, aber behalten uns vor, in manchen Fällen doch darum zu bitten, dass ihr persönlich vorbei kommt. Vor allem bei inhaltlichen Veranstaltungen bei denen ihr Honorare auszahlen wollt ist eine persönliche Vorstellung oder eine sehr ausführliche schriftliche Beschreibung angebracht.

Vorgehensweise für Fachschaftsinitiativen

  1. Als allererstes müsst ihr euren Finanz- bzw. Druckantrag ausfüllen und abgeben. Befolgt dazu Schritte 1-3 weiter oben auf dieser Seite.
  2. Jetzt könnt ihr dem Fachschaftsreferat eine Mail schreiben, mit der Bitte, den Antrag vorzustellen. Dazu müsst ihr uns Informationen über den Antrag nennen. Das Fachschaftsreferat hat den Antrag nicht vorliegen. Das Referat sitzt im Plenum und muss euren Antrag begründen können. Das heißt: Sagt uns worum sich euer Antrag dreht. Was habt ihr beantragt? Worum geht es, wann ist es, wie lange ist es, wie viele Menschen erwartet ihr/fahren mit etc. All diese Dinge müssen wir wissen, sonst können wir euren Antrag leider nicht vorstellen. Bitte schreibt eure Mails bis spätestens zum Sonntag vor dem Finanzplenum. Unsere Adresse: fsref@astafu.de. Anträge, zu denen uns keine Informationen geschickt wurden, stellen wir nicht vor.
  3. Wir antworten euch sobald wie möglich, und sagen euch, wie das Plenum entschieden hat. Ein Antrag kann entweder genehmigt, teilweise genehmigt, vertagt, oder abgelehnt werden. Es handelt sich hierbei um die Entscheidung des gesamten Plenums, nicht um eine Referatsentscheidung. Bei vertagten Anträgen fehlt uns oft eine Information bzw. wir haben eine Frage, wir bitten euch dann, die nachzureichen. Bitte beachtet, dass wir keine Garantie geben können, dass Anträge genehmigt werden bzw. wann sie besprochen werden.
  4. Wenn euer Antrag genehmigt wurde, macht bitte weiter unten bei Abrechnung weiter.

Abrechnung

Wenn euer Finanzantrag genehmigt wurde könnt ihr das Geld unter Abgabe von Rechnungen in der Kassenstunde des Finanzreferates abholen. Bitte bringt eure Kassenzettel, Anfahrtickets, Rechnung im Original, usw...mit. Es muss ersichtlich sein, dass das Geld bezahlt wurde. Wenn das nicht aus der Rechnung hervorgeht, braucht ihr auf jeden Fall Kontoauszüge etc., um belegen zu können, dass das Geld bezahlt wurde. 

Die Kassenstunden im Wintersemester 2019/2020 finden immer statt am:

  • Montag: 12.00-13.30 Uhr 
  • Freitag: 16.00-17:30 Uhr (nur in der Vorlesungszeit)

-- Bitte checkt außerdem "kurzfristige Änderungen" auf der Startseite für Änderungen der Zeiten und Termine! --

Um euch für die Kassenstunde anzumelden müsst ihr euch am Tag der Kassenstunden im AStA eine Stunde vorher auf die Liste schreiben lassen (per Telefon +49 (0)30 83 90 91-0). Die Liste wird nach 8 Anmeldungen geschlossen. Eine Anmeldung per Mail wird nicht entgegen genommen.

Beispiele

Hier gibt es ein paar Beispiele zu typischen Anträgen, und wie sie abgerechnet werden können bzw. müssen.

Erstifahrt/Inifahrt

Für Fahrten bringt am Besten eure Hausrechnung mit, von dem Ort, den ihr gemietet habt. Wenn das nicht geht: Kassenzettel bzw. Anfahrtickets. Es muss ersichtlich sein, dass das Geld bezahlt wurde. Wenn das nicht auf der Rechnung steht braucht ihr auf jeden Fall Kontoauszüge etc., um belegen zu können, dass das Geld bezahlt wurde. Wenn ihr mit dem AStA-Bus gefahren seid und getankt habt (bitte tut das!) bringt auch eure Tankstellenrechnungen mit.

Bundesfachschaftentagung

Dafür braucht ihr einmal eure Tickets/Tankrechnungen etc. für eure Anreise. Auf den Tickets muss ersichtlich sein, dass die Fahrt angetreten wurde. Das heißt: Bei der Bahn nur Papiertickets und dafür sorgen, dass sie gestempelt werden. Beim Fernbus unterschreiben lassen. Wir brauchen außerdem eine Teilnahmebestätigung.

Wenn ihr Teilnahmebeiträge beantragt habt brauchen wir eine Teilnahmebestätigung, auf der ersichtlich ist, wie teuer es war und dass ihr bezahlt habt, sonst kann das nicht erstattet werden.

Erstifrühstück/Grillen/Infoveranstaltungen

Für sowas braucht ihr Kassenzettel.

Sätze

Für einige typische Anträge von FSIn hat der AStA Sätze erarbeitet. Das heißt, dass es einen festgelegten Betrag gibt, der erstattet wird und im Allgemeinen nicht überschritten wird. Wenn diese Sätze eure Ausgaben nicht decken müsst ihr noch anderweitig an Geld kommen, bspw. über Spenden bzw. Teilnahmebeiträge. Die Sätze gelten in der Regel für jede Initiative genau einmal pro Semester. Ein Satz ist aber keine Garantie, dass Geld genehmigt wird. Das wird immer im Einzelfall entschieden. Stellt eure Anträge daher vor eurer Veranstaltung, das macht eure Planung sicherer. Wenn ihr wollt, dass das Fachschaftsreferat euren Antrag vorstellt, findet ihr dazu weiter oben die Anleitung.

Erstifahrten/Inifahrten

EUR 8,50 pro Person pro Nacht. Wenn ihr wollt, dass wir solche Anträge vorstellen, sagt also bitte mit dazu wann ihr fahrt, wie lange, wo hin und wie viele Menschen mitfahren. Bei Erstifahrten > 500€ ist es möglich einen "VA" zu bekommen, das ist ein Vorschuss auf Abrechnung. Das heißt ihr bekommt erst euer Geld, und ihr reicht später die Quittungen nach. Dafür schreibt "VA" in den Projekttitel. Ein VA ist für uns und für euch ein größerer Aufwand. Bitte beantragt diesen nur, wenn euch die Finanzierung nicht anders möglich ist.

Bundesfachschaftentagung

Wenn ihr zu einer Fachschaftentagung (BuFaTa) fahrt, kann der AStA sich an den Kosten beteiligen. Die maximale Fördersumme beträgt:

Anfahrt: Bahncard 50 Flexpreis von Berlin zum Ort der BuFaTa für maximal zwei Personen. Dies bestimmt nur den Preis. Ihr könnt auch mit Auto/Bus fahren, oder mehr Personen mitnehmen, der maximale Preis ist allerdings fetgelegt durch diesen Satz.

Teilnahmegebühr: Wird erstattet für maximal zwei Personen.

Es handelt sich hierbei um den Maximalbetrag. Es wird immer im Einzelfall und aufgrund des aktuellen Haushalts entschieden, ob eine Förderung in maximaler Höhe möglich ist.

Wenn ihr eine Fachschaftentagung an der FU organisieren wollt, dann stellt bitte einen Finanzantrag mit möglichst ausführlicher Kostenaufstellung und kommt persönlich ins Finanzplenum, um den Antrag zu besprechen.

Erstifrühstück/Grillen/Infoveranstaltungen

In der Regel sind das Veranstaltungen, wo es Essen kostenlos bzw. gegen Spende gibt, meist am Unicampus, bspw. für Erstsemester-Einführungen. Hier beträgt der aktuelle Satz pauschal EUR 75-150, je nach Größe der Veranstaltung. Bitte schreibt dazu, wie viele Menschen ihr so erwartet, um da eine Einschätzung vornehmen zu können.