News

Gedenken an Mahmud Azhar 6. März 2022 - Bericht

Beleuchtete Gedenktafel für Mahmud Azhar. Darunter auf drei kleinen Steinsockeln von links nach rechts zuerst ein Blumenkranz mit Binde, dann ein kleiner weißer Blumenstrauß und zuletzt ein Bilderrahmen mit einem Bild von Mahmud Azhar.

Vergangenen Sonntag (6.März) jährte sich zum 32. Mal der Todestag von Mahmud Azhar, der an den Folgen eines rassistischen Angriffs auf ihn am 07.01.1990 auf dem Campus der Freien Universität (FU) verstarb. Anlässlich des Todestages haben wir am heutigen Standort des Instituts für Biochemie (Thielallee 63) eine Gedenkveranstaltung organisiert, um an den pakistanischen Promotionsstudenten und wissenschaftlichen Mitarbeiter der FU zu erinnern.

Commemoration of Mahmud Azhar| 6th March 2022 // 2 PM // Thielallee 63 (Hahn-Meitner-Bau)

Mahmud Azhar, Schwarz-weiß Potrait

06.03.2022 marks the 32nd anniversary of the death of Mahmud Azhar, who died as a result of a racist attack on the campus of the Free University (FU) on 07.01.1990. On Sunday, March 6, we want to commemorate Mahmud Azhar with a wreath laying ceremony. We invite you to attend the commemoration at 2 p.m. at the current headquarters of the Biochemistry Institute (Thielallee 63, Dahlem).

16.02.22 | 13 Uhr | Kundgebung zur Durchsetzung der Forderungen der Studentischen Vollversammlung und gegen rechte Ideologie an der FU

Es ist wieder was los auf dem Campus! Wir haben die Schnauze voll von untätigen Unileitungen und rufen zum Protest auf:

 

Was? Kundgebung zur Sitzung des erweiterten Akademischen Senats

Wann? Mittwoch, 16.02.2022 um 13 Uhr

Wo? vor dem Henry Ford Bau, Garystraße 35, 14195 Dahlem

 

Wir fordern:

Sinnvolles und verantwortungsbewusstes Pandemiemanagement im Interesse der Studierenden!

Pressemitteilung: Gescheitertes Pandemiemanagement an der Uni – für eine linke Antwort!

Zwei Jahre Pandemie und an der Freien Universität Berlin gibt es kein funktionierendes Hygienekonzept. Dem setzen wir, ein Bündnis linker studentischer Initiativen, einen Katalog mit Forderungen für ein sinnvolles und verantwortungsbewusstes Pandemiemanagement entgegen, beschlossen von der letzten studentischen und ersten hybriden Vollversammlung am 03.02.22.

Wir fordern: Denkt uns mit!

Update im Fall Grünstäudl: Habilitationsverfahren zum Teil gestoppt!

Logo des Arbeitskreis Hochschulpolitik: schwarzes und rotes Eichhörnchen.
Im Konflikt um den Dozierenden Michael Grünstäudl konnten die Studierenden der Freien Universität Berlin einen Teilerfolg erzielen, um den Aufstieg des Bioinformatikers zum Professor zu verhindern. Der Fachbereich Mathematik und Informatik hat seine Zulassung zum interdisziplinären Habilitationsverfahren abgelehnt. Das Studierendenparlament sowie die Vollversammlung der Studierendenschaft der FU fordern den Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie auf, Grünstäudls Habilitationsverfahren zu stoppen.