Aktuelles

Kommentar der Studierenden des Akademischen Senats zum Streit um das Präsidium

wie einige von euch vielleicht durch den Tagesspiegel erfahren haben, wurde in einer außerordentlichen Sitzung des Akademischen Senates (AS) über die Vorwürfe gesprochen, dass, ohne Wissen des AS, durch die Kanzlerin Bör eine Personalagentur zur Suche von Gegen-bzw. mitkandidierenden des amtierenden Präsidenten Zieglers für die 2022 anstehende Präsidentschaftswahl beauftragt wurde.

Semesterticketbüro eröffnet persönliche Sprechstunde

Aufgrund der Pandemie war ein persönliches Vorsprechen beim Semesterticketbüro bis jetzt nicht möglich.

Das ändert sich nun: Mit der Woche zum 25.10. öffnet das Semesterticketbüro seine Türen für die Beratung in Präsenz. Bitte tragt drinnen eine medizinische, FFP2, KN95 oder vergleichbare Maske.

Die Sprechzeiten findet ihr unter Kontakt. Beachtet außerdem dass das Semesterticketbüro nicht die Räumlichkeiten des AStA nutzt, sondern nebenan in der Thielallee hinter dem Capitol-Kino zu finden ist!

Antirassistische Praxis statt rechte Springer-Hetze – Solidarität mit dem RefRat der HU! 

Mehrere Berichte [1, 2, 3] werfen dem Referent_innen-Rat der HU vor, in einem Einstellungsverfahren für die Anti-Rassismusberatung der verfassten Studierendenschaft weiße Menschen rassistisch diskriminiert zu haben.  Diese Rhetorik verurteilen wir aufs Schärfste. Sie eröffnet nicht nur eine rechte Hetzkampagne durch Skandalisierung von Antidiskriminierungsarbeit, sondern verkennt auch die Bedeutung der Konzepte Diskriminierung und Rassismus. 
Kategorien

Dienstag, 1.06. um 16 Uhr: Treffen des Arbeitskreises Hochschulpolitik

Liebe hochschulpolitisch Aktiven und Interessierten,

die Referate für Hochschulpolitik und Lehre und Studium im AStA FU laden am Dienstag, den 1. Juni um 16 Uhr zu einem Treffen des Arbeitskreises Hochschulpolitik (AK Hopo) ein. Nach längerer Pause wollen wir zusammenkommen und uns darüber austauschen, was aktuelle Themen und Projekte sind, zu denen wir als Studierende arbeiten können. Außerdem wollen wir über die Studierendenvollversammlung im letzten Monat sprechen und uns die Ergebnisse anschauen und diskutieren, wie wir damit weiter hochschulpolitisch arbeiten wollen.

Resolutionen und Protokolle der stud. Vollversammlung am 7. und 28.04.2021

Am 7. und am 28. April kamen mehrere Hundert Studierende zur ersten Vollversammlung im Online-Format zusammen, um über unsere aktuellen Studienbedinungen in der Pandemie zu diskutieren und Forderungen an Uni und Politik zu beschließen.

Die Vollversammlung hat über die erhöhte Arbeitsbelastung im Online-Studium, die prekäre finanzielle Situation für viele Studierende, die Kämpfe von Beschäftigten an der Universität, BAföG, (Anti-)Rassismus im Studium, Barrierefreiheit, Studieren mit mit Kind, Organisierung zur Durchsetzung unserer Forderungen und vieles mehr diskutiert.

Kategorien