Aktuelles

Einladung zum Gedenken an Mahmud Azhar | 06.03.2024 // 14Uhr // Thielallee 63 (Hahn-Meitner-Bau)

Poster in english for the commeration of Mahmud Azhar

Am 06.03.2024 jährt sich der 34. Todestag von Mahmud Azhar, der in Folge eines rassistischen Angriffs auf ihn am 07.01.1990 auf dem Campus der Freien Universität (FU) verstarb. Am kommenden Mittwoch wollen wir Mahmud Azhar gedenken. Dazu laden wir euch herzlich um 14 Uhr zum heutigen Hauptsitz des Biochemieinstituts in die Thielallee 63, Dahlem ein.

Ein ausführlicherer Text zu der Person Mahmud Azhar, dem Angriff und dem Gedenken findet sich unter astafu.de/azhar

Stellungnahme des RefRats der HU: Gegen die Wiedereinführung des Ordnungsrechts - gegen die politische Disziplinierung der Studierendenschaften

Wir schließen uns der am 21. Februar veröffentlichten Stellungnahme des Referent*innenrates (AStA) der Humbolt-Universität an und veröffentlichen einen Ausschnitt auf unserer Website. Die ganze Stellungnahme auf der Seite des RefRats findet ihr hier.

____________________________________________________________________________

Stellungnahme zur Besetzung des Hörsaals 1a am 14. Dezember 2023 +++ Statement on the occupation of lecture hall 1a on December 14, 2023

/Diese Stellungnahme arbeitet die Geschehnisse auf der Besetzung des Hörsaal 1a am 14.12.2023 auf. Aus verschiedenen Gründen konnten wir sie leider erst jetzt veröffentlichen. Sie ist mit dem Stand des 23. Januar 2024 verfasst und soll eine rückblickende Aufarbeitung der Ereignisse sein. Der antisemitische Angriff auf einen Studierenden der FU am 2. Februar wird deswegen darin noch nicht thematisiert. Unser Statement dazu findet ihr hier: https://astafu.de/node/589/ 

Brutaler antisemitischer Angriff - Solidarität mit unserem jüdischen Kommilitonen der FU Berlin

Am Freitagabend wurde ein jüdischer FU Student Opfer eines unfassbar brutalen und antisemitischen Angriffs, vermutlich durch einen anderen Kommilitonen der FU. Der betroffene Student liegt derzeit schwer verletzt im Krankenhaus und musste operiert werden, schwebt aber zum Glück nicht in Lebensgefahr. Unter anderem wurden mehrere Brüche im Schädelbereich festgestellt.

Zuallererst wollen wir dem betroffenen Kommilitonen unsere Solidarität aussprechen und ihm schnelle und gute Genesung wünschen!

Studentische Vollversammlung von Wir Fahren Zusammen

31.01. Studentische Vollversammlungen. FU Berlin 16.00 Uhr Hörsaal 2 Rostlaube.

Liebe Studierende,

In diesen Tagen überschlagen sich die Ereignisse. Wir alle sind schockiert von den Deportationsplänen der AFD. Sie betreffen unsere Nachbar:innen, Kommiliton:innen und Freund:innen. Gleichzeitig spitzt sich die Klimakrise dramatisch zu und wir erleben eine neue Welle der Sparpolitik, die nicht nur die nötigen Schritte einer sozial-ökologischen Transformation verhindert, sondern auch einen sozialen Kahlschlag bedeutet, der Wasser auf die Mühlen der Faschisten ist.

Kategorien

Kurzbericht anlässlich des offiziellen Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus auf dem FU-Campus

Lilly W. liest anlässlich des Gedenkens an die Opfer des NS an der FU

Heute, am 27.1.2024 ist der 79. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee. Dieser Tag ist gleichbedeutend mit dem „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“. Schon gestern, um an einem Werktag eine größere Öffentlichkeit zu erreichen, wurde auf dem Campus der FU an die Opfer des deutschen Faschismus und der mit ihm kollaborierenden Wissenschaft erinnert. Auf Initiative von Prof. Reinhard Bernbeck, Prof. Susan Pollock und Dr. Manuela Bauche lud das Präsidium zu dieser Veranstaltung ein.